PERMANENTE AUSSTELLUNG

Der Produktionsprozess

Mit dem österreichisch-ungarischen System, das große Vorteile im Vergleich zu den alten Mühlen bedeutete, in ganz Europa weit verteilt war und es zum ersten Mahl ermöglichte...

 

Mit dem österreichisch-ungarischen System, das große Vorteile im Vergleich zu den alten Mühlen bedeutete, in ganz Europa weit verteilt war und es zum ersten Mahl ermöglichte, weißes Mehl zu gewinnen, kommt die Industrialisierung in der Welt des Mehls an.

Eine der Besonderheiten dieses komplexen Systems ist seine vertikale Anordnung, weswegen das Weizen und andere Erzeugnisse einen Kreislauf durchlaufen, der sie in einem kontinuierlichen Stock hoch und runter von einer Maschine zur nächsten führt.

Der Besuch der Farinera von Castelló d’Empúries bietet euch einen Gang durch seine Fabrikräume, der euch mit den drei Phasen des Prozesses bekannt machen wird:

  • die Reinigung, in der die Unreinheiten vom Weizen getrennt werden,
  • das Konditionieren, das den Weizen darauf vorbereitet, gemahlen zu werden,
  • und das Mahlen im eigentlichen Sinne, während welchem der Weizen gemahlen und nach und nach das Mehl ganz von der Kleie getrennt wird.